0676/84 300 5100 office@psymed-knoll.at

AGB

Ärztliche Behandlung unterliegt der Verschwiegenheitspflicht entsprechend §54 Ärztegesetz.

Der Arzt und der Patient gehen jeder eigenverantwortlich einen Behandlungsvertrag ein.

Die übliche Dauer einer Einheit beträgt 50 Minuten maximal für das Erstgespräch, und 50 Minuten maximal für Behandlungssitzungen. 10 Minuten der Einheit werden für administrative Tätigkeiten eingeplant. Dem jeweils aktuellen Bedarf entsprechend können diese auch kürzer oder länger gehalten werden.

Kurzarztbriefe sind kostenlos, Befunde werden gesondert in Rechnung gestellt. Das Honorar ist jeweils am Ende jeder Sitzung in Bar oder per Bankomatzahlung zu bezahlen. Eine Honorarnote wird kostenfrei zu jeder Sitzung ausgehändigt. Das Honorar wird in regelmäßigen Abständen an den jeweils aktuell gültigen Verbraucherpreisindex und die Wirtschaftlichkeit angepasst.

Bei Terminabsagen innerhalb einer Woche vor vereinbartem Termin werden 50% des Honorars, Terminabsagen innerhalb 48 Stunden vor vereinbartem Termin oder nicht Erscheinen werden 100% des Honorars als Entschädigung in Rechnung gestellt. Sollte ein anderer Patient diesen Termin einnehmen, erfolgt keine Verrechnung der Entschädigung.

Ausgenommen von dieser Regelung sind medizinische Notfälle oder Krankheiten (nach Vorlage einer ärztlichen Bestätigung).

Dokumente mit personenbezogenen Daten werden für Transkriptionszwecke an externe Transkriptionsbüros übermittelt.

Rechnungen mit personenbezogenen Daten werden für steuerberaterliche Tätigkeiten sowie im Bedarfsfall zu Abrechnungszwecken an Inkassounternehmen übermittelt.

 

 Gültig ab Mai 2018